Fabian Spielberger betreibt mit MyDealz seit mehreren Jahren das meines Wissens nach mit Abstand meistbesuchte Blog in Deutschland (laut Blogoscoop 7 Mio Seitenaufrufe in den letzten 30 Tagen). Unermüdlich schreibt er über Discount-Angebote aller Arten.

Interessanterweise pickt sich die Presse regelmäßig andere Vorzeigeblogger heraus. Mich wundert das, denn es ist nicht einfach nur ein Blog, das extrem gut besucht wird. Das Ding rennt auch und wegen der vielen Leser, die sich einbringen. Und es rennt vor allen Dingen, weil Fabian unermüdlich seit Jahr und Tag viele Stunden in sein Blog an Schweiß, Zeit und Mühen investiert hat, ohne auch nur einen längeren Urlaub genommen zu haben. Gut, Fabian ist dabei mit Sicherheit nicht arm geworden, aber ich habe darauf verzichtet, ihn danach explizit zu fragen. Nur soviel: Bloggen lohnt sich, wenn man fleißig ist, einen langen Atem hat und kein Thema hat, das nur wenige Leser von vornherein erreicht. Zeit also, Fabians Leistung zu würdigen und ihn über ein Interview vorzustellen. Er selbst bezeichnet sich als “Vollblut-Nerd, Videospiel-Junkie und Movie-Buff”.
—————————————
1. Fabian, stelle Dich bitte kurz den Lesern vor:
Hi Robert, hi Roberts Leser,
ich bin Fabian Spielberger, 27 Jahre, habe blaue Augen und bin … Spaß bei Seite. Ich bin in Berlin aufgewachsen, habe mich für mein Nanostrukturtechnik Studium für 5 ½ Jahre nach Würzburg verkrümelt und habe währenddessen auch bereits myDealZ gestartet.

Ich bin aber nach meinem Abschluss direkt wieder in die Heimatstadt zurückgezogen. Seitdem ich 13 bin, bin ich täglich im Internet. Je günstiger es wurde, desto mehr Zeit habe ich in den virtuellen Gefilden verbracht. Durch myDealZ bin ich letztendlich auch nicht nur konsumierend, sondern auch wieder schaffend „aufs Internet gekommen“. Ich nutzte vor einigen Jahren die Möglichkeit, ins kalte Wasser zu springen und mich selbständig zu machen. Ich bin Vollblut-Nerd, Videospiel-Junkie und Movie-Buff. Ich liebe einfach alles, was auch nur im weitesten Sinne etwas mit Elektronik zu tun hat.

2. Wie kam es dazu, dass Du mit MyDealz angefangen hast und warum?
Um meine Elektroniksucht zu finanzieren, war ich schon immer auf der Jagd nach Schnäppchen. So kam es, dass ich versucht hatte, neue Gadgets in der Regel günstig zu kaufen und kurze Zeit später möglichst ohne Verlust wieder an den Mann zu bringen, um wieder was Neues ins Haus zu schaffen.

Vor 3 ½ Jahren dachte ich mir, dass ich die guten Schnäppchen und vor allem aufwendigen Schnäppchen (Handyverträge, Girokonten, etc.) doch einfach für meine Freunde in Blog-Form festhalte, damit ich es nicht immer wieder aufs Neue erklären muss. Anfangs habe ich es vielleicht 3 Freunden erzählt und nach nur wenigen Wochen waren es schon mehrere hundert User pro Tag (zu der Zeit war das durchaus noch als Erfolg anzusehen).

Mit wachsenden User-Zahlen macht das ganze natürlich immer mehr Spaß, denn so werden nicht nur die Diskussionen immer umfangreicher und interessanter, sondern es werden auch mehr Tipps eingesendet. Die Kommentare sind mindestens genauso wichtig wie der Artikel selber, denn gemeinsam findet man weitere Tricks, Fehler und kann so das Maximum rausholen.

Nach etwa einem Jahr habe ich gemerkt, dass myDealZ ein Monster wird und ich genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Und wenn man dann

  • die Server von Dell durch einen Super-Deal in die Knie zwingt, es innerhalb von 15 Minuten 500 Kommentare auf einen Artikel einregnet
  • einem die Support-Mitarbeiter von verschiedenen Hostern erzählen wollen, dass es sich nicht um normale Zugriffe handeln kann, sondern um einen DDOS-Angriff handeln muss, es aber ungewöhnlich ist, dass alle Angriffe von normalen deutschen ISPs kommen
  • einem Schadensersatzklagen von großen Handelsunternehmen ins Haus flattern oder
  • man von der Freundin eines Lesers eine Email bekommt, dass sie vermutet, dass er myDealZ mehr liebt als sie und ich ihr/ihm das größte Geschenk machen könnte, wenn ich sein Foto auf die Homepage stellen würde,

dann freu ich mich, alles so gemacht zu haben, wie ich es gemacht habe. Genug abgeschweift und zur nächsten Frage ?

3. Hättest Du gedacht, dass es so ein Erfolgschlager wird und weißt Du überhaupt, warum es so dermaßen abgegangen ist?
Nein und nein. Es war auch nie so gedacht, auch wenn ich mich natürlich riesig freue, dass die Idee auf so großen Anklang stößt. First-Mover, die richtige „Art und Weise“ und der richtige Zeitpunkt waren aber wohl die ausschlaggebenden Faktoren.

4. Hat schon ein Handels- oder Verlagsunternehmen probiert, Dir das Blog abzukaufen?
Jein. Es gab schon mehrmals Interesse von verschiedenen Unternehmen. Gerade in der Anfangszeit war das für mich natürlich etwas ganz besonderes, aber glücklicherweise war ich nicht naiv genug, um mich von VCs/Unternehmen verarschen zu lassen und habe die Angebote ausgeschlagen. Wenn man so sieht, wie es in anderen funded companies läuft, kann man wohl auch als Atheist sagen „GOTT SEI DANK!“.

5. Du hast immens viele Kommentare, kommst Du noch hinterher oder arbeiten mehrere Leute für Dich mittlerweile, um Dir die Arbeitslast abzunehmen?
Auch wenn das häufig vermutet wird, lese ich noch jede Email (~500-1000 pro Tag) und versuche auch jeden einzelnen Kommentar (~600-800 pro Tag – Tendenz stark steigend) zu lesen.

Oft wird auch in den Kommentaren über mein Schlafverhalten gescherzt, aber glücklicherweise komme ich noch mit wenig Schlaf recht gut zu Rande.

Dank UMTS kann man inzwischen ja auch jede freie Minuten zum Surfen nutzen und das tue ich auch. 7 Tage die Woche, 13-15 Stunden pro Tag. Urlaub habe ich – seitdem ich myDealZ gestartet habe – nicht mehr gemacht und war zwischendurch vielleicht vier oder fünf Wochenenden auf kleineren Kurzreisen, aber natürlich immer vernetzt ;) Teilweise wird einem es schon zuviel, vor allem wenn gerade Schulferien sind und die Flamer Überhand nehmen, aber da muss man nun mal durch.

6. Wie wird es weitergehen mit MyDealz, wirst Du noch in 10 Jahren über günstige Molbilfunktarife, Gutscheinaktionen und Restposten schreiben?
Schwer zu sagen. Wenn meine User mit mir wachsen, ja. Natürlich habe ich ein wenig Angst, dass ich irgendwann an der Zielgruppe (der durchschnittl. myDealZ User ist 26 Jahre, männlich und arbeitet Vollzeit) vorbeischieße, aber ich versuche, mich mental jung zu halten.

Ich habe mir neben myDealZ inzwischen auch noch einige andere Standbeine aufgebaut und in wenigen Tagen geht mit qipu (@robert falls Du es Dir angucken willst www.qipu.de – Einladungscode: willkommenbeiqipu) auch die nächste richtig fette Rakete an den Start. Allerdings versuche ich dort nicht zu sehr operativ einzusteigen, um weiterhin Leib und Seele in myDealZ stecken.

7. Möchtest Du den anderen Discount-Bloggern etwas mit auf den Weg geben?
Auch wenns schwer fällt: Always innovate, never imitate ;)
—————————————
Fabian, ich danke Dir für das Gespräch !!!

Weitere Infos zum MyDealz-Blog ergeben sich aus dem Interview auf Deutsche Startups. Ihr seht im Video Peter Posztos (Guut.de Gründer), der zusammen mit Fabian „6Minutes“ gegründet hat, das u.a. MyDealz professionell vermarktet (Peter ist mittlerweile nicht mehr mit an Bord). Peter und Fabian habe ich vor zwei Jahren getroffen und festgestellt, dass beide durchweg sympathische Typen sind und es war mir eine Freude, sich mit denen zu unterhalten.



Zugriffe auf Artikel: · read: 63440 · today: 10
(Startseiten- und RSS-Zugriffe werden nicht gezählt)

Markieren für die persönliche Google Suche:


Auf Facebook mitteilen: