am 15.07. starten zwei Blogger, die sich zusammengetan haben, ein neues Magazin-Angebot im deutschsprachigen Netz: Sofa Kurier. Es hört sich ambinioniert und ungewöhnlich genug an, um dieses Projekt vorzustellen und dafür zu trommeln. Schreiten wir zum Interview mit Carsten Hoppe & Danny Eckhardt:

1. Wer sind die Macher des Projektes, stellt Euch bitte kurz vor
Die Macher vom Sofa-Kurier das sind Danny Eckhardt (der Ecki / bekannt von Blogschau.tv) und ich Carsten Hoppe (bekannt durch Datenwachschutz.de und Grimminalbullizei.de) Wir beide sind schon seit den Anfängen im Internet unterwegs und haben schon allerhand alleine wie auch zusammen ausprobiert. Ausführlichere Bios können bei uns auf der Autorenseite nachgelesen werden.

2. Kurz gesagt, was ist Sofa-Kurier, bevor wir in die Tiefe gehen
Sofa-Kurier.de ist ein Magazin welches es so noch nicht gibt im Internet. Ein Magazin von Usern und für User. Neu an dieser Geschichte ist nur das wir die unterschiedlichsten Autoren haben/suchen, die etwas Außergewöhnliches auf dem Kasten haben. Das kann ein interessantes Hobby sein oder auch ein irrer Job der lesenswert ist. Das Magazin soll Entertainment bieten, wie auch normale News und das von A bis Z. Damit wollen wir eine Masse an Lesern gewinnen, die nicht immer dasselbe lesen wollen wie auf anderen Portalen. So haben wir z.B. einen Chefkoch der selber noch alte Vespas restauriert, Einen Piloten der über seine Ausbildung berichten will, Apple, Ubuntu wie auch Windows Freaks, Technikjunkies, Lifestyle Autoren (Körperkult usw.), Kenner der Undergroundszene, Pferdeliebhaber, Fußballhardcorefans, Literatur Autoren/innen und vieles mehr. Man sieht quer durch die Bank ist für jeden etwas dabei. Als Obolus wollen wir auch jeden Autoren belohnen. Dazu werden wir die eingenommenen Werbeeinnahmen prozentual an die Autoren wieder ausschütten. Es wird ein Ranking geben und das soll die Autoren dazu animieren hochwertigen Content zu generieren.

3. Wie kam es zur Idee?
Die Idee entstand als wir merkten das jeder für sich etwas erreichen kann, z.B. in die deutschen Blogcharts, als „one man Show“ einzusteigen und jeder für sich alleine auch ein Steckenpferd hat was er sehr gut beherrscht und in Text/ Bild/ Video- form wiedergeben kann, aber genau das ist auch der Schwachpunkt. Man bedient nur eine kleine Menge an Usern und erreicht nicht die große Masse. Ebenfalls kann man keine „fremden“ Texte wiedergeben da man das Thema nicht beherrscht. So kam die Idee ein Gemeinschaftsprojekt auf die Beine zu stellen. Quasi die „kleinen“ gegen die „großen“. Es gibt genug User, die die Power von richtigen Journallisten haben und das auch so wiedergeben können. Wie Du in deinem Artikel „Die Antwort auf eine Tageszeitung…“ schon geschrieben hattest sind wir schon lange der Meinung, dass man so ein Projekt bis an die Spitze pushen und damit auch erfolgreich sein kann und das ohne ein Millionenbudget zu verpulvern für kopierte DPA Meldungen und ein wenig mehr. Die Planung des Projekts verschlang nun schon mehrere Monate und wir fangen ab dem 15.07.2010 an. Da es überhaupt noch keine Erfahrungswerte gibt für so ein Portal, wird es hier und dort auch noch diverse kleine Änderungen geben. Feintuning wird täglich betrieben um es optimal für den Autor und den Leser zu gestalten.

4. Warum glaubt Ihr, dass es Erfolg haben wird?
Meinungen werden im Internet immer wichtiger. Seien es Reiseberichte, Produkte oder what ever. Wir wollen uns mit dem Sofa Kurier von der Masse abheben und genau diese Nische füllen, die Blogger und große Medien nicht bieten können. Fachartikel mit hochwertigem Content und breit gefächerte Themengebiete, wo es dem Leser Spaß macht bei uns zu lesen. Deswegen auch Sofa Kurier. Sofa für das entspannte lesen auf dem heimischen Sofa (oder im Büro) und Kurier für das klassische Medium Zeitung. Ebenfalls haben wir die SEO Power und die Unterstützung der Leser und Autoren das Projekt passend in den Sumas zu pushen. Jeder fügt eine Prise seines Steckenpferdes hinzu und damit werden wir zum Trojanischen Pferd, welches sich unscheinbar, aber voller Gefahr in die Burg schleicht. Wir kennen die Power des einzelnen und ballen diese zusammen. Twitter, Facebook, Buzz und Co. unterstützen uns dabei.

5. Wieso fokussiert Ihr Euch so auf Blogger, warum ausgerechnet Blogger?
Machen wir gar nicht. OK wir haben eingefleischte Blogger/innen unter den Autoren, aber wir suchen nicht direkt danach. Wir wollen gerade die unerfahrenen Neuschreiberlinge. Wir sind derzeit 13 feste Autoren wovon 6 noch nie einen eigenen Blog hatten oder je geschrieben haben. Einige Neu- Autoren werden bis zum 15.07.2010 und darüber hinaus noch hinzu kommen. Wir wollen das ganze mischen. Einerseits die Blogger, die wissen wie die „Sache“ funktioniert und auf der anderen Seite die unerfahrenen, die Artikel dann ganz anders schreiben und das ganze interessanter machen. Sich auf eine Gruppe zu beschränken wäre falsch und so wollen wir beiden Gruppen unter den Autoren haben.

6. Was macht Ihr anders als sagen wir mal klassische Medien?
Wir bieten das was klassische Medien nicht bieten können. Die eigene Meinung und die eigene Erfahrung. Ein „studierter“ Journalist kann studieren bis der Arzt kommt, aber einen Erfahrungsbericht kann er nie so gut wiedergeben, wie ein User der es tatsächlich erlebt hat. So etwas kann man auch nicht recherchieren. Wir wollen viele Themen anbieten die die unterschiedlichsten Leser ansprechen – selber recherchiert oder selber aufbereitet. Deswegen bieten wir unter anderem, Kategorie- Feeds an und jeder User kann selbst entscheiden was er abonnieren möchte. Wenn du die den Stern oder Spiegel kaufst, liest du auch nur das was dich interessiert und nicht alles von A bis Z. Das wollen wir auch bieten. Jeder User soll sich das beste aussuchen können. Wir wollen die Grenze zwischen Blog und klassischem Printmedium verschwimmen lassen und genau diese Lücke füllen.

Weitere Infos bekommt Mann/Frau unter http://sofa-kurier.de und dem Twitter Account @SofaKurier


Stichworte: , ,

Zugriffe auf Artikel: · read: 4562 · today: 3
(Startseiten- und RSS-Zugriffe werden nicht gezählt)

Markieren für die persönliche Google Suche:


Auf Facebook mitteilen: