spyrobekam vorhin eine PR-Mail von Activision, einem bekannten Spieleanbieter. Es handelt sich um das bald erscheinende Game „Skylanders Spyros Adventures„, einem Fantasy-Adventure-Game mit Rollenspielelementen. An sich ein doofer Name, aber ok. Interessant ist die folgende Idee: Man kann mit 32 realphysischen Drachenfiguren ein entsprechendes Computerspiel betreten, indem man die Figur auf ein elektronisches Podest stellt. Sobald man das gemacht hat, taucht die Figur im Computerspiel auf und man legt mit dem Adventure los (schaut Euch das Video ein, erinnert etwas an kindertypische Jump&Run Spiele). Dabei macht man sich unterschiedliche Eigenschaften der 32 Figuren zu Nutze und mit der Zeit wird die Figur roleplay-artig immer stärker. Die so aufgebaute Figur kann man „natürlich“ zu Kumpels mitnehmen und dort gegeneinander/miteinander spielen.

Der Hit wäre es gewesen, wenn die Figuren analog zum Spielverlauf ihr Aussehen verändern würden. Das geht leider technisch gesehen noch nicht. Auch wenn es physisch durchaus kein Problem wäre, die Flügel weiter auszufahren, die Zähne länger werden zu lassen und so weiter. Zumindest hätten die Spieledesigner die Figur anders leuchten lassen können. Oder durch den Zukauf von Waffen/Ausrüstungsteilen der Figur weitere Eigenschaften mitgeben? Auch das geht noch nicht. Doch der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Ansatz von Activison ist schon mal richtiggehend klasse und wegweisend.

Anbei ein Trailer:

Und ein Video, das das Podest zeigt, wo die Figur draufkommt:

Für welche Konsolen das Game gedacht ist? Bekomme ich noch raus. Activion spricht davon, dass die Figuren „konsolenübergreifend“ eingesetzt werden können!

Please follow and like us: