Mobilbranche.deEin weiteres Beispiel aus der „Turi-Schule“ stellvertretend für ein Blog-Konzept. Nebst Electrive.net (von Peter Schwierz, Turi2-Mitarbeiter) hat Florian Treiß – auch ein Turi2-Mitarbeiter – im März 2011 ein baugleiches Konzept mit „Mobilbranche.de“ gestartet. Das About:

mobilbranche.de bietet eine moderne Medienschau rund ums Mobile Business: Apps, Mobile Publishing, Mobile Marketing, Mobile Advertising, Mobile Commerce, Mobile Payment, Location-based Services, Check-in-Dienste, Augmented Reality, Near-field Communication, Nutzungsstudien, neue Tarife und neue Smartphones und Tablets

Auch hier lautet der Ansatz, viele News auf sehr wenige Zeilen einzudampfen, auf Interpretationsgeschwurbel zu verzichten, alles Eingedampfte in einem Artikel zu aggregieren und auch via Newsletter rauszufeuern. Spannend zu sehen, ob und wie sich beide im Vergleich zueinander entwickeln. Electrive oder Mobilbranche. Hinter beiden steckt Dampf, interessante Neuentwicklungen auf dem Markt, viel Berichtenswertes eben. Und zugleich ein hungriges Fachpublikum, das auf gute und schnelle Nachrichtendienste wartet, meine Meinung.

Florian dürfte mittlerweile seine technisch-rechtlichen Problemchen in den Griff bekommen haben, da er frühzeitig genug auf Double OptIn-Anmeldeverfahren für das Newsletter umgesattelt ist. Das einfache Anmeldeverfahren hatte zuvor wiederholt für Unmut bei Empfängern gesorgt, die das Newsletter nicht bestellt hatten. Eigentlich trivial, das mit dem DOI-System, aber thats life.

Nun stellt sich eine ungeklärte Frage: Zwei Redakteure von Turi machen eigene Infodienste auf. Unabhängig von Turi, angeblich, sagte Peter Schwierz. Heißt das nun, dass die nicht ausgelastet sind, Turi2 nicht mehr läuft, intern das Team von Turi2 neu aufgestellt wird oder Turi erweitert sein Tätigkeitsgebiet doch?

Die andere Frage ist: Auch wenn das Konzept klar auf der Hand liegt, werden die Schüler den Meister übertrumpfen? Die „Spielregeln“ der Automobilbranche (Electrive) unterscheiden sich letztlich von Mobilbranche und der Medienbranche (turi2). Andere Werbepartner, andere Affinitäten zu bestimmten Informationen, stets ohne dienstleistenden Interpretationsbedarf (turi2-Konzept dampft News ein, interpretiert nicht)?

Please follow and like us: