Ich habe bei Hannoversche Leben nachgehakt und seitens der Unternehmenskommunikation folgende Reaktion erhalten (s.u.). Klare Ansage, bei dem besagten Unternehmen handelt es sich nicht um Hannoversche Leben. Was ich sagen kann, dass Hannoversche Leben Nägel mit Köpfen macht. Man bekennt sich öffentlich dazu, keinen verdeckten Linkhandel zu betreiben.

Zitat der Unternehmenskommunikation

Die Hannoversche Leben legt bei allen Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen Wert auf Transparenz und Offenheit. Unabhängig von der rechtlichen Beurteilung der Vorgänge, entsprechen die momentan in der Kritik stehenden Praktiken nicht diesen Grundsätzen.

Unser Suchmaschinenmarketing betreut und koordiniert ein externer Dienstleister in einem Rahmenvertrag. Dieser hat wiederum die onlinekosten GmbH mit SEO-Maßnahmen beauftragt. Nach dem wir von der Praxis der onlinekosten GmbH erfahren haben, wiesen wir unseren Dienstleister an, das Geschäftsverhältnis zu beenden. Das ist umgehend geschehen.

Auf die Frage, wie man in Zukunft agieren möchte, habe ich folgende Antwort erhalten:

Wir haben aufgrund dieses Vorfalls unsere diesbezüglichen Anforderungen an unseren Dienstleister nochmals präzisiert. Dies hat er uns verbindlich zugesagt.

Please follow and like us: