Teil 2 des Interviews (Teil 1: BMW und Social Media) betrifft die Beziehungen von BMW zu Bloggern und ob sie mit uns in Verbindung treten. Die Fragen und die Antwort:

1. Blogger berichten, dass es sehr schwer ist, mit BMW Kontakt aufzunehmen. So sind – um ein konkretes Beispiel zu nennen – Autoblogger mehr oder minder von allen Fahrveranstaltungen ausgeschlossen. Wie kommt es, dass sie sich bisher im Bereich Blogger Relations so schwer tun? Was vor mehreren Jahren eigentlich anlässlich der IAA hoffnungsvoll begann, schlief danach ein. Warum?

2. Haben sie Blogger Richtlinien inhouse aufgestellt und wenn ja, was besagen diese? Wenn nein, warum existieren bisher keine Richtlinien?

3. Kann man auf bessere Blogger Relations in Zukunft hoffen und wenn ja, wovon hängt das ab? Worauf achten sie hierbei besonders?

4. Könnten Sie sich vorstellen, Blogger zu einer Round Table in die Zentrale einzuladen, um mit uns über Blogger Relations zu diskutieren?

Die Antwort:
Wir nehmen natürlich den Shift in der Medien wahr und wissen um die Relevanz von Online Medien und zunehmend auch von Blogs sowohl international als auch national. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Screening der internationalen Bloggerszene.

Bereits seit einigen Jahren involvieren wir auch thematisch gezielt Blogger zu Produkt- und Innovationsveranstaltungen.

Auch stellen wir vermehrt fest, dass sowohl das Medienangebot in unserem BMW Group Press Club, als auch auf unseren Kanälen wie Youtube und BMW TV verstärkt von Blogs angenommen wird, worüber wir uns sehr freuen.

Unser Ziel ist es, den Austausch mit Bloggern in Zukunft noch zu intensivieren.

Mein Feedback:
Ich bin als Blogger auf der einen Seite sehr enttäuscht. Die einzelnen Fragen zu Social Media wurden reichhaltig und ausführlich beantwortet. Im Gegensatz dazu gibt man sich bei den „Blogger Relations“-Fragen sowohl verschlossen als auch wortkarg. Die vier Fragen wurden in einem Abwasch beantwortet. Entweder wollte man nicht oder man durfte nicht. Wie dem auch sei. Klar ist, dass BMW noch am Rande der Blogger Relations steht. Auf der anderen Seite habe ich Hoffnung. Ob wir bald – nach vorne schauend – mehr in diesem Bereich sehen werden, so wie es BMW ankündigt, weiß ich nicht. Immerhin hatte BMW vor Jahren einen hoffnungsvollen Start hingelegt. Seitdem sind Jahre vergangen. Und angesichts der Aktivitäten der beiden Wettbewerber (Audi und Daimler) wird BMW mit Sicherheit nicht einfach nur zuschauen. Die Zeiten ändern sich schnell.

Please follow and like us: