Wenn ich diesen Artikel in der Morgenpost lese – „Heizungsableser betrügen Kunden um Millionen“ – kommt mir erneut der Gedanke, warum Blogger nicht schnell reagieren können. Das Thema ist ein absolutes Me-Too Thema (es kennt jeder, ausnahmslos), es geht ums Geld und ist brandheiß. Beste Voraussetzungen um ein Blog so schnell wie nur möglich aufzuziehen und die wichtigsten Inhalte, Stimmen aus dem Netz aber auch O-Töne der Firmen zu aggregieren. Eigene Punkte aufzumachen, eigene Userstimmen zu Wort kommen lassen. Man hat innerhalb einer Woche eine Special-Site zu einem heißen Topic zusammen. Das Schema ließe sich beliebig wiederholen. Es mag nix für Low Frequency Blogger sein, das ja, aber definitiv allemal besser als es die SEOs immer wieder auf ihre Art versuchen und teils sogar schaffen (meistens mit müden made for adsense und Affiliate Scheiß-Seiten, die kaum Mehrwert bieten, nur auf Klicks abzielen).

Blogger haben es heute recht leicht:
– Tools wie WordPress 3.0 machen das Starten eines weiteren Blogs zu einem Kinderspiel („Multi-Blogging“)
– Social Media wirkt wie ein wunderbares Hochleistungs-Schmieröl. Man muss nicht auf Mama Google wochenlang warten, man wird gefunden, einfach so (via Social Networks, YouTube, Twitter, …)
– Writing Engines und Browser-Tools ermöglichen mehr denn je schnelles Aggregieren von Inhalten (für Doofies: ich rede nicht von Kopieren)
– Plugins lassen ein Special Blog wunderbar zum Thema zuschneiden, ob es eine Bildergallerie, ein Forum, ein Voting-Tool, what ever ist

Use the force, Luke

Please follow and like us: