liebe Firmen in und um Leipzig, auch anders wo, habe was für Euch. Ich kenne Martin, ich schätze ihn und glaube, dass Ihr zugreifen solltet. Bericht garantiert, wenn Ihr Euch einig werdet!

Martin? Wer ist das und was bietet er Euch? Anbei ein Interview mit ihm:

———————————————-
hi Martin,

ich habe Deinen Tweet gelesen, dass Du einen Job als Mediengestalter im Raum Leipzig im Bereich Design & Fotografie suchst. Und verlinkst dort auf Dein Portfolio.

Da ich Dich als Blogger schon länger kenne und schätze, habe ich Fragen an Dich, vielleicht hilft es, dass Arbeitgeber auf Dich aufmerksam werden.

Beschreibe Dich als Person recht knackig selbst, was macht Dich aus, wie tickst Du?
Ich bin 25 Jahre alt, komme aus Leipzig und liebe diese Stadt. Ich mag es die Welt durch eine Kamera zu betrachten und bin auch sehr in dieses Web 2.0 verliebt. Ich bin stetig offen für neue Dinge und probiere viele verschiedenen Arten der Gestaltung aus. (Streetart, Magazin-Gestaltung, Webdesign) Natürlich bin ich auch ein Twitter, Facebook & Blog-Verrückter.

Warum bist Du Mediengestalter geworden? Was reizt Dich daran?
Eigentlich fing alles mit einer 1,3 Megapixel Kamera im Dezember 2000 an. Ich war einer der Ersten mit einer Digicam und alle waren begeistert, dass man sich diese Bilder ja sofort anschauen kann. Mit 14 hab ich mich dann so langsam an die Bildgestaltung gewagt. Ich hab mich durch diverse Grafikforen gekämpft und mir dabei sehr viel Kritik erarbeitet. Natürlich wollte ich diese Grafiken & Fotos auch online stellen. Mit Word 97 hab ich mir damals meine 1. Webseite gebastelt und bin seitdem immer dran geblieben. 2004 hab ich dann eine Ausbildung zum Mediengestalter angefangen und diese dann auch 2007 erfolgreich abgeschlossen. Halt irgendwie mein Hobby zum Beruf gemacht. Gerade die Vielseitigkeit eines Mediengestalters reizt mich. Ob ich nun ein WordPress Theme basteln oder eine Print-Broschüre, alles hat seinen Reiz. Die Fotografie ergänzt es dann noch sehr gut. Der Mediengestalter ist die klassische Eierlegende Wollmilchsau.

Gibt es Projekte, die Du als Mediengestalter als Vorbild betrachtest?
Was ich sehr bewundere sind Straßenkünstler, die ohne ihren eigenen Namen zu nennen, abstrakte Kunstwerke schaffen. Ich mag Werbung, die nicht inszeniert ist, z.B. die vor ein paar Monaten am Trafalgar Square. Sowas kann man nur bewundern. Dies dann auch in allen Kanälen (Twitter, Facebook, Print, TV) publik zu machen ist sehr spannend.

Was wäre Dein Traum-Arbeitsplatz und-Arbeitgeber?
Ich hab schon einiges durch. Ich habe bei einer sehr großen Leipziger Internetfirma gearbeitet und bei einer 3 Mann-Firma. Was ich sehr mag, wenn die eigenen Mitarbeiter gefördert werden und diese auch eine eigene Stimme haben.

Suchst Du eine Angestellten-Stelle oder handelt sich um einen Job als Freelancer?
Ich suche einen festen Job. Mein letzter Arbeitgeber musste im Februar leider Konkurs anmelden und seitdem probiere ich mich durchzukämpfen. Ich versuche meine Blog etwas zu pushen und fotografiere derzeit sehr viele Leute. Ein kleines Nebengewerbe habe ich auch, was aber derzeit auch erst anläuft.

Gibts Du mir eine Cola aus, wenn sich über dieses Blog ein Arbeitgeber findet?
Eine Cola? Ich baue einen Robert-Basic-Schrein und bete dann vor dem Schlafengehen immer zu meinem neuen Gott. ;)

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche!!
———————————————-
Ok, das mit dem Schrein brauchens wir nicht, mach einfach weiter als Mensch wie Du bist :)

Please follow and like us: