ich konnte nicht weiter schlafen, also bin ich runter vors Hotel, um eine zu rauchen (Zigarette natürlich;). Wie spät es war? So gegen Mitternacht in Florida. Anscheinend habe ich immer noch die deutsche Biozeit intus.

Wie auch immer, ich stand draußen und fragte die Security nach einem Taxi, um für heute Abend die Fahrt zum Flughafen klarzumachen. Er ging rüber zu einem Fahrzeug und stellte mich dem Fahrer vor.

Es stellte sich schnell heraus, dass der Fahrer super Deutsch kann. Er selber kommt aus Peru und spricht neben Englisch und Deutsch noch fünf weitere Sprachen (u.a. französisch und russisch). Also haben wir uns dann abwechselnd auf verschiedenen Sprachen unterhalten und kamen darüber immer tiefer ins Gespräch.

Ein erstaunlicher Mensch mit einem wahren Fundus an Wissen und interessanten Sichtweisen. Wenn es einen Grund gab, warum ich in die USA geflogen bin, dann wohl diesen. Die Wege der Menschen sind unergründlich:))

Jetzt ist es 2:30 Uhr und ich bin immer noch wach. In rund 17 Stunden hebt der Flieger ab, zurück nach Deutschland und den Kindern, die mich am Flughafen in Frankfurt erwarten werden. Kurz danach gehts nach Hamburg zur Microblogging-Konferenz, wo ich aber erst am Samstag aufschlagen werde, da ich noch einen Zwischenstop in Düsseldorf einlegen muss.

Please follow and like us: