bin per Zufall über mehrere Artikel gestolpert, die über den wachsenden Unmut der Amerikaner bei Sicherheitskontrollen auf Flughäfen berichten. Sollte ein Fluggast den Einsatz des Bodyscanners verweigern, muss er sich einer Leibesvisitation unterziehen. Dabei befummeln die Sicherheitsbeamten mittlerweile – seit der Flugbombem-Panik im Oktober – auch die Genitalien von Frauen, Männern und Kindern ab 12 Jahren. Hierbei kam es offensichtlich zu einem Vorfall, der durch die US Medien und Webgemeinde gegangen ist: Ein Mann Namens John Tyner hatte beides verweigert und das Gespräch mit den Sicherheitsbeamten aufgenommen:

Weiteres dazu im Tagesanzeiger. Besonders witzig finde ich Protestmaßnahmen bzw. Ideen, die darauf hinauslaufen, zum kommenden Erntedankfest Schottenröcke ohne Unterhosen zum Flug anzuziehen :))

Die Frage, die sich mit dabei stellt: Werden deutsche Sicherheitsbehörden das Vorgehen der amerikanischen Kollegen bald auch hierzulande kopieren?

Please follow and like us: