Die neuen Begrifflichkeiten aus dem Googleversum fördern eine gewisse Unsicherheit, welches Produkt nun für was steht und insbesondere bei der Positionierung in Googles Suchmaschine hilft. Das ist mir gestern in einem Google Plus Thread aufgefallen. Bröseln wir es auf:

„+1“
Google hat dies an Facebooks „Like“ angelehnt. Es drückt das Gefallen an einer Webseite, einem Bild, allgemein gesagt an einer Information aus.

Offiziell nennt Google das „plusone“. Kurzbezeichnung „+1“.
An einigen Stellen habe ich „1+Button“ verwendet, um abzukürzen, sorry für das nicht konsistente Einhalten der Begrifflichkeit.

Das +1 findet momentan im Googleversum an drei Stellen Verwendung, zunächst die ersten beiden Möglichkeiten:

1. Bei der Google-Suche können eingeloggte User den 1+Button bei den Suchergebnissen anklicken

2. In manchen Weblogs findet sich der 1+Button analog zu Twitter/Facebook-Buttons wieder.

=
Die Klicks werden befreundeten (!) Usern angezeigt, die während der Google-Suche auf die entsprechenden Webseiten stoßen, die von Kontakten „geplussed“ wurden.
Google 1+ SERPs

Meine 1+Klicks werdet Ihr womöglich nie in der Suche sehen, da wir laut Google nicht miteinander vernetzt aka „befreundet“ sind. Wir sprechen hierbei nicht von einer expliziten Freundschaftsbeziehung wie bei Facebook oder Twitter. Google bezieht die Informationen, wer mit wem verbunden ist, aus den sogenannten „Social Circles“. Hierzu bedient sich Google unterschiedlichster Dienste, um die Beziehungen von Personen zu kalkukieren. Vornweg: Es ist logisch, dass Google soziale Kontaktberechnungen über Google Plus-Informationen bereits einfließen lässt oder aber einfließen lassen wird.

Eine weitere Bedingung ist, dass Ihr bei Google eingeloggt seid, um die +1-Informationen in den Suchresultaten zu sehen. Seid Ihr nicht eingeloggt, werden die +1-Angaben nicht angezeigt.

Nach der Erläuterung ob der Verwendung und Anzeige der +1-Systematik kommen wir zur Bedeutung, die wesentlich ist: Webseiten werden in den Google-Suchergebnissen höher einsortiert, wenn sie „geplussed“ worden sind. Wir wissen nicht, wie Google die +1-Klicks gewichtet, um wie viel sich die Position einer Webseite positiv verändert. Wir wissen nur, dass eingeloggte User geplusste Webseite höher einsortiert vorfinden. Aber es gilt soweit auch als gesichert, dass selbst nicht eingeloggte User geplusste Webseiten in den Suchergebnissen an höheren Positionen vorfinden. Es ist anzunehmen, dass nicht eingeloggte User geplusste Webseiten nicht so weit oben sehen wie eingeloggte User.

Ergo? Der Einbau der 1+Buttons auf der eigenen Webseite hilft zur Verbesserung der eigenen Suchposition.

Wer mehr darüber erfahren möchte, bediene sich beispielsweise auf Baynado SEO Chancen mit Google oder steige noch viel tiefer in die Materie ein, indem er nach „Google Panda“ (ein neuartiger Suchansatz von Google) sucht. Google Panda und Google Plus wie auch +1 passen wunderbar zusammen, was den kommenden Kampf um hohe Suchmaschinenpositionen angeht. +1 und Google Plus sind Teile des „großen Bilds“

Der 1+Button kann beispielweise mit Hilfe von Google Webmaster Tools im Blog eingebaut werden. So hier geschehen, siehe Artikelende.
plusone button

+1 auf Google Plus
Was ist eigentlich mit der dritten Verwendungsmöglichkeit von +1? Hier kommt Google Plus ins Spiel. Sämtliche Inhalte in Google Plus können ebenso mit einem „+1“ bewertet werden. Allerdings wirkt sich das zur Zeit weder auf die Suchergebnisse in der Google Suche noch in Google Plus aus? Wir wissen es nicht. Diese 1+Empfehlungen werden zur Zeit anderen Google Plus Usern lediglich beim empfohlenen Inhalt selbst angezeigt:
plusone in google plus
Ein bisschen wie Facebook? Ja, ein bisschen. Allerdings ist diese Funktion recht mager. Im Gegensatz zu Facebook sieht man die +1 Aktionen der User nicht in der Timeline des Users, auch nicht in der eigenen Timeline (bei Facebook wäre es ggbfl. in den TopNews zu finden). Dafür sieht man, welche +1 Empfehlungen der Google Plus User für externe Webseiten ausgesprochen hat. Indem er den 1+Button betätigt hat (in der Google Suche und/oder auf Blogs, die den Button eingebaut haben). Wo man das sieht? Im Google Plus Profil des Users. Ich weiß, irgendwie beknackt.

Es ist aber stark anzunehmen, dass Google auch die plusone-Informationen in Google Plus verwenden wird, um die Sucheergebnisse zu verfeinern, ebenso in Google Plus neue Sortiermöglichkeiten anbieten wird. Denken wir an Facebook, die angeblich rund 200 Signale auswerten, um TopNews-Informationen für User individuell zusammenzustellen. Erst mit der Kopplung zwischen einer „Google Plus“-Mitgliedschaft und externen 1+Empfehlungen ergibt sich eine ähnliche Power, die Facebook bereits entwickelt hat.

Larry Page (CEO Google) hat damit angegeben, dass heute schon Millionen von Webseiten den 1+Button eingebaut haben. Nur, für User, die nicht Mitglied bei Google Plus sind, macht das im Gegensatz zu Facebook-Likern nicht den großen Sinn. Zu vage ist das 1+Sharing für Dritte, von denen man nicht weiß, dass man mit ihnen laut Google gemäß der Social Circle-Kalkulationen irgendwie vernetzt sein soll. Mit Einführung von Google Plus wurde diese Sinlücke geschlossen. Ursache und Wirkung wird für User greifbarer. Man weiß, was man shared und man weiß nun, mit wem man es shared. Wie Facebook, aber das sagte ich bereits.

Was ist mit Google Plus-Buttons?
Da Google Plus zur Zeit keine API-Schnittstelle anbietet, existieren analog zu Facebook keine Möglichkeiten, seitens Google offizielle Sharing-Möglichkeiten im Blog einzubauen. Ihr werdet lediglich Browser basierende Addons vorfinden, die das Sharing übernehmen („ich empfehle auf Google Plus folgenden Webseiten-Inhalt…“). Diese sind mit +1 nicht zu verwechseln.

Auch hier hilft ein Vergleich mit Facebook. Facebook hat lange Zeit die Like- und Sharing-Funktionen auf externen Webseiten unterschieden. Like hat zu einem recht schwachen Signal in Facebook geführt. Share hat zu einem stärkeren Signal geführt. Heute unterscheiden sich Like und Share kaum noch, sie sind sozusagen ineinander verschmolzen worden.

Übertragen auf Google Plus? Es kann sein, dass Google ausschließlich auf +1 setzen wird, um den o.g. Facebook-Weg abzukürzen. Wer im Blog den 1+Button bedient, wird parallel in einem Vorgang Informationen an die Google Suche und an Google Plus senden (wenn der User in Google Plus Mitglied ist). Womöglich. Womöglich auch nicht. Vielleicht werden wir in der Tat zwei Google-Buttons in Blogs vorfinden: Einen 1+Button und einen G+Button.

Ich persönlich schätze, dass Google nur auf einen Button setzen wird. Den 1+Button. Es erhöht den Druck auf User, sich in Google Plus anzumelden. Um mit einem 1+Klick seine und fremde Inhalte anderen Google Plus Mitgliedern mitzuteilen. Anstatt nur die Google Suche zu bedienen.

Ein weitere Aspekt spielt ebenfalls eine große Rolle: Ich nehme an, dass Google selbstverständlich sämtliche Inhalte aus Google Plus nutzen wird, um die Suchmaschine zu bedienen. So hat erst jüngst Larry Page (CEO Google) bei der Bilanzpressekonferenz stolz wie Oskar verkündet, dass an einem Tag über 1 Milliarde Informationen in Google Plus ausgetauscht wurden. Wir wissen ohne Einblick in die internen Statistiken, dass dabei ein Haufen Linkverweise angefallen sind, eine Goldgrube. Wenn bereits in der Testphase derart viele Informationen aufschlagen, werden nach Öffnung von Google Plus ungleich mehr verwertbare Informationen erzeugt. Google wäre blöd, wenn sie diese Informationen nicht analysieren würden.

Um die Position als führende Suchmaschine zu verfestigen, Bing und Facebook als Kandidaten No.2 und No.3 weiterhin auf Armlänge zu halten, aber auch zur Erweiterung der heutigen Suchmöglichkeiten. So wird die Frage nach dem Kauf eines Toasters für Google wesentlich leichter zu beantworten sein. Deine Circles mögen jene Toaster, das Web mag diesen Shop, Deine Freunde gehen in diesen Laden, um sich einen Toaster zu kaufen. Alles das, wovon Facebook träumen könnte, einer sozialeren Suche, wird Google auf dem Silbertablett präsentiert, durch die User, von wem sonst.

Resümee
1. Der Einbau eines 1+ Buttons ist zwecks höheren Positionierungen in der Google Suche nützlich.
2. Die +1 Funktion findet sich in der Google Suche, als Button auf externen Webseiten und in Google Plus wieder.
3. Google Plus Inhalte spielen für die momentane Google Suche noch keine Rolle, werden jedoch mit Sicherheit eine Rolle spielen.
4. Google Plus Buttons für Drittseiten zwecks Sharing in Google Plus werden von Google noch nicht angeboten.
5. Es ist kompliziert :)

Please follow and like us: