Testfrage: Wer diese Wörter in einem Artikel verwendet, müsste theoretisch welche Altersfreigabe-Kennzeichung verwenden? Gilt das nur für den einen Artikel oder gleich die gesamte Seite?

Anlass sind die vielen Diskussionen ob der kommenden Verpflichtung, möglicherweise sein Blog mit einer Kennzeichnung auszustatten und ggbfl. bei kommerzieller Anmutung einen Jugendschutzbeauftragten zu benennen, da ab dem 1. Januar 2011 mit dem in Kraft tretenden neuen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag zusätzliche Regelungen für Webseiten-Betreiber gelten. Siehe hierzu Yucatree und den sehr informativen T3N-Artikel „17 Fragen zum neuen JMStV

Update
Bisher shocking Ergebnisse laut Kommentarmeinungen:

1. Wortindex:
„Ficken“ wird tatsächlich als 18er-Kennzeichnung empfohlen. Lebe ich demnach und künftig in einem Land, wo man alltägliche Wörter nicht mehr in den online-Mund nehmen darf ohne nach sich ziehende, juristische Probleme? Welche Wörter kommen also auf den Index? Welche sind es morgen, wenn sich Gebräuche und Sitten ändern? Werden „Raucher-Bilder“ eines Tages ähnlich wie pornografisches Material gehandhabt?

2. Technikprobleme: Archive
Desweiteren wird darauf hingewiesen (siehe Kommentare), dass man alle Unterseiten maximal kennzeichnen müsste (sprich: die Archive), wo dieser Artikel namentlich verlinkt wird. Heißt das auch, dass jeder Publizierende ein Technikstudium haben muss, ein Jurastudium reicht nicht mehr?

3. Technikprobleme: Pingbacks/Trackbacks
Wenn ich wie oben zwei Blogs verlinke, wird in deren Kommentaren mein Trackback mit den o.g. Wörter auftauchen. Müssen diese ihre Artikel entsprechend alterstechnisch umstellen? Oder gleich mein Trackback löschen?

War das im Sinne des Erfinders??? #Gedanken

Alper Iseri hat mittlerweile „Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter“ (FSM) allgemein um Stellungnahme gebeten. Antwort steht noch aus. Interessant finde ich seine Haltung „der den gesetzlichen Anforderungen entsprechen möchte“. Betreten des Rasens verboten, ne?

Was mich jetzt noch interessiert – habe das auch auf Facebook gefragt -, wer der Auslöser der Idee zur Erweiterung der Altersfreigabe für alle erdenklichen Webseiten war? Würde diejenigen gerne dazu interviewen. Wo kommt die Idee her? Weiß das jemand?


Stichworte:

Zugriffe auf Artikel: · read: 36145 · today: 6
(Startseiten- und RSS-Zugriffe werden nicht gezählt)

Markieren für die persönliche Google Suche:


Auf Facebook mitteilen: