basic

Spinnen, Denken, Lachen

Schlagwort

rant

We could be heroes: Warum ich kein Influencer sein will

„Hallo, mein Name ist Robert Basic, ich bin Influencer.“ * Klatschen * „Hallo, Rob, schön dass du da bist!“ So könnte die Runde der anonymen Influencer aussehen. Warum ich es scheisse finde, dass Unternehmen Menschen als Influencer bezeichnen, warum ich… Weiterlesen →

Das Rumgackern der Politblogs. Informationswert Fehlanzeige

nachdem der (!) Peerblog wieder Geschichte ist, durfte ich mir kurz das Leiden Inri der Politbloggerszene wieder antun. Nachdem ich mir einige Blogs aus dem thematischen Sektor wieder nach langer Zeit angetan hatte, sieht es nicht besser als vor Jahren… Weiterlesen →

Blogger sind so unwichtig

Zu meinem Artikel „Presse-Bereich: Ok | Blogger-Bereich: ?“ gab es diverse Stimmen, was mich sehr gefreut hat. Auch die Stimmen, die der Meinung sind, dass sich Blogger nicht so wichtig nehmen sollen. Das freut mich, denn so habe ich einen… Weiterlesen →

Loser networken, Winner bloggen

Zugegeben, ein verlockender Titel im wahrsten Sinne des Wortes. Doch um die nicht die Katze im Sack lesen zu müssen, vorab, um was es geht: Bloggen ist die publizistische Königsdisziplin im Netz. Blogger verdienen Respekt. Und leisten mehr als Social… Weiterlesen →

Blogs: Laut und Schrill besser als Still und Leise?

These: Problembären Blogger sind ruhigen, sachlichen Bloggern überlegen, wenn es um Reaktionen und Reichweiten geht. Was ist ein Problembär-Blogger? Einer, der Probleme kritisch thematisiert. Das geht nicht selten mit einer Lautstärke zu, die an den klassischen Rant erinnert. Wir kennen… Weiterlesen →

warum ich die digitalen Politik-Quatschköppe nicht mag

Politiker mochte ich an sich seltenst, meistens gar nie. Das Grundproblem: Statt Miteinander Gegeneinander, bis zum Erbrechen. Das zwanghafte Suchen in der Öffentlichkeit nach einer Gegenposition. Das manische Herummäkeln an Konzepten der Anderen. Es liegt wohl weniger an meinem zunehmenden… Weiterlesen →

Presse: Guttenbergische Schreibe

im Grunde genommen ist die Presse nicht beser als Guttenberg. Zuerst stürmen sie nach vorne, dann ziehen sie sich zurück, lassen Guttenberg wie eine heiße Kartoffel fallen. Liest man vor der Doktor-Affäre die Jubelarien der Presseleute und vergleicht diese mit… Weiterlesen →

Blogger und Medien sind manchmal genauso zum Abschalten

wir kennen es zu gut: Irgendein Promi sagt was, worüber er stolpern könnte. Ein Satz, ein Wort. Aus dem Gesamtkontext herausgerissen hört sich das doch prima verballhornend an. Die Medien greifen das dankenswerterweise auf und verbreiten exakt das eine Kontext-… Weiterlesen →

warum das Internet ein Arschloch ist

Ich glaube, die Personaler müssen jeden Tag die Sektkorken knallen lassen. So herzlich viele Informationen über Mitarbeiter, wenn sie sich den online entblättert haben. Da ein Saufbild, hier ein Seitenhieb gegen die saumies aufspielenden Vereinssportkollegas, dort was Negatives über die… Weiterlesen →

warum mir dieses Social Media Gelaber auf den Sack geht

überall liest man heute Social Media da, Social Media bla. Social Media sei „Gespräche“, „Kuscheln“, „Labern“, „Markenfetisch“ und was weiß ich was .. erst Zuhören, dann Reden, authentisch sein, offen sein und alle weitere Jesus-Eigenschaften, oh lieber Gott. Jeder Depp… Weiterlesen →

© 2018 basic — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑