folgende Mail von Sandkorn hat mich erreicht, die ich zitieren darf und die Skizze natürlich dazu:

Hallo Robert,
wir kennen uns ja noch vom Wordcamp in Jena. Damit du nicht alleine zum Feiertag an Buzzriders arbeiten musst, habe ich aus Just 4 Fun, mal nen bissl mit deinen Skizzen gespielt. Vielleicht hilft dir die grafische Umsetzung bei deiner Ideensammlung und ersten Schritten.

Schöne grüße aus Thüringen,
www.sandkorn-im-getriebe.de

Die Skizze:
buzzriders skizze
Meinungen dazu?

Wenn jemand noch Zweifel hat, warum ich Buzzriders offen angehe, freiwillige Mitarbeit biete und die Softwareentwicklung Open Source belassen möchte, wird hier eventuell eine Antwort finden. Für meinen Teil sind es diese erhofften Momente, die mich vorher schon bewegt haben, das Unternehmensprojekt nicht geschlossen anzugehen. Zumal wir in einer offenen Gesellschaft leben, und wenn Buzzriders zu einem Teil dieser Art von Gesellschaft werden möchte, sollte es entsprechend von innen und von außen aufgebaut und gelebt sein.

Bedingung ist, dass man die Vision formuliert und klar skizziert, wo man hin möchte. Wo ich allerdings noch nicht 100% bin, um Menschen, die mich nicht kennen, mit zu bewegen.

Update: Marion schriebt treffend „Wenn einer allein träumt, dann bleibt es ein Traum. Wenn aber alle gemeinsam träumen, dann wird es Wirklichkeit. (Helder Camara)“

Sandkorn-Blogger, ich bedanke mich bei Dir zutiefst!

Please follow and like us: