Spon:

Wer keinen Volkswagen fährt, steht beim VW-Werk in Baunatal künftig vor verschlossener Schranke: Werkschef Hans-Helmut Becker hat Zulieferern und Gästen, die andere Automarken fahren, offiziell Hausverbot erteilt. Begründung: „Wen wir beschäftigen, der soll auch uns beschäftigen.“

Man stelle sich das mal vor: Du bist Freiberufler, sülzt von mir wegen VW die Ohren voll, dass sie endlich mit ihrer Internetpräsenz nicht so schlafdöselig daherkommen und darfst eines schönen Tages nicht mehr aufs Werksgelände fahren, nur weil du keinen ollen Golf oder dergleichen fährst. Mache ich dann auch demnächst: Wer mit mir sprechen will und kein Blog hat, dem verweigere ich den Kontakt:)) Irre:)))

via Rivva

guter Anlass für den Anlassjodler vom großartigen Fredl Fresl

Please follow and like us: