mal so lose Gedanken, wie sich wohl zu Guttenberg nun fühlt. Ist natürlich kaum möglich. Aber man stelle sich das mal vor: Hochgejubelt als Politiker, super Student, also auch da universitär hochgelobt, dazu aus einer alten, ehrwürdigen Familie stammend, finanziell unabhängig, auch noch eine Frau aus einer der wohl berühmtesten Familien Deutschland geehelicht. Wie ist das wohl so, wenn man in seiner Haut stecken würde?
———————————-
Und nun hacken sie „alle“ auf mir herum. Der stolze Doktortitel ist weg. Wie erklärt man das der Familie eigentlich? Ich Schusselchen oder sagt man „ich habe geschummelt, klar habe ich bewusst abgeschrieben“? In beiden Fällen steht man richtig doof da. Kann nur hoffen, das mich meine Liebsten unterstützen, sonst wird es wirklich eklig. Außerdem hacken die Professoren auf einem herum, man wird schon Betrüger genannt. Wehren kann man sich kaum dagegen. Meine Uni hat mich zudem aus dem Promo-Video rausgenommen, in dem ich für die Uni trommle. Studenten und Wissenschaftler mögen mich auch nicht mehr so wirklich.

Außerdem, Angie … die Angie hat mich jetzt in der Hand. Einst war ich ein Star, nun bin ich darauf angewiesen, dass sie mich nicht fallen lässt. Und erst der Seehofer, dem ich sowieso nachfolgen werde. Ausgerechnet von dem hänge ich ebenso wie von Angie ab. So wirklich toll ist das nicht mehr, was meine ehrgeizigen Pläne zum Wohle Deutschlands angeht.

Gott sei Dank hält mir die BILD den Rücken frei, anders können sie auch nicht, sie haben sich in mich verknallt. Die brauchen mich, weil ein Großteil des Volkes hinter mir steht und weiß, dass ich es nicht schlecht meine, auch was auf dem Kasten habe. Die BILD verdient gut an mir, darauf kann ich mich verlassen. So lange ich nicht den Sarazzin mache, bleibt es dabei.

Tja, shit happens, am besten ordentlich arbeiten, die Leute vergessen schnell. Die doofen Zwischenrufer werde ich von nun an ignorieren. Aber irgendwie ist das verdammt haarig alles, so habe ich mir das nicht vorgestellt. Das Magengrummeln wird hoffentlich bald vergehen.
———————————-
Ne, ne, ne… ich möchte ganz ehrlich um alles in der Welt nicht in der Haut von Guttenberg stecken. Letztlich hat er richtig Mist gebaut, aber andererseits kein Kapitalverbrechen begannen, Koks genommen oder dergleichen, was ein absolutes no-go wäre. Ich kann ihn gut verstehen, dass er in einem inneren Gefängnis steckt. Die Feigheit vor dem Feind kann ich gut nachvollziehen, dass er nicht zugibt, wirklich bewusst geschummelt zu haben. Er sieht sich bestimmt in der Verantwortung für das Land, seine Partei und seine Familie. Irgendwie muss er da raus. Gefangen zu sein in diesen Zwängen ist wahrlich kein Leichtes. Der erlebt wahrlich einen echten Shitstorm, da sind unsere Erfahrungen meilenweit davon entfernt.

Grusel….und Mitleid.

Please follow and like us: