palm preich habe netterweise über einen Kontakt von Ritchie Pettauer, den ich auf dem Almcamp kennengelernt habe, ein brandneues Palm Pre Smartphone von O2 (O2-Produktseite) zum Testen bekommen. Vorab: Das Ding rockt, bin extrem zufrieden damit. GPS, WLAN, Bluettooth, UMTS, Multitouch, Multitasking, und und und.

Btw, nette Story am Rande: Gestern hatte ich versucht, das Palm Pre an den Netzstecker zu halten, damit es per angepriesener und obercooler Induktion („Funkstrom“ á la Tesla) statt klassischer Kabelverbindung aufgeladen wird. Vergeblich! Des Rätsels Lösung? Nun ja, dafür brauchts einen speziellen Adapter, den ich nicht habe. Hätte noch lange das Pre dranhalten können:))

Es stellt sich fast schon wie beim iPhone ein wohliges Gefühl der Begeisterung ein. Werde damit noch etwas spielen, bevor ich mehr schreibe. Da aber Bilder mehr als Worte sagen, einige Screenshots (Anleitung) von der Palm Pre Oberfläche. Die mit Gesten bedient wird, inklusive Multitouch (zB mit zwei Fingern eine Ansicht vergrößern) und Doubleclick (um einen Text auf einer Webseite lesegerecht heranzuzoomen).

Der Startscreen, unten die editierbare Startleiste mit 4 Apps (Telefon, Mail, Tweed und Browser) inkl. dem „Startmenue“-Button (ganz rechts). Man sieht zudem drei offene Applikationen im Hintergrund, Mail, Tweed (einen Twitter Client für Pre, kann ich nur empfehlen) und Facebook (Browser auf Webkit-Basis). Sprich: Das ist das, was Palm als Multitasking bezeichnet. Man muss nicht wie beim iPhone eine App blöderweise schließen, um in die andere zu gelangen. Einfach „verkleinern“ (Druck auf einen Knopf am Pre), damit wird die App auf dem Startscreen als „Thumbnail“ abgelegt, später mit dem Finger hinscrollen, antippen und wieder aufrufen. Wenn man die App schließen will, wischt man mit dem Finger die App nach oben aus dem Screen, so easy geht das, dass mir erstmals das Schließen einer Applikation regelrecht Spaß macht.
Palm Startseite

Die eigentliche Kernfunktion eines Smartphones bleibt immer noch das Telefonieren, was so auf dem Pre ausschaut (Adressbuch und Anrufliste sind natürlich vorhanden, wenn Bild zum Anrufer hinterlegt, wird dieses beim Call angezeigt):
Telefonieren

Dann die Programme, die auf dem Pre vorinstalliert sind (plus zwei Sonderapps, die ich mir aus dem App-Store mittlerweile installiert habe, eine Wetter-App und Tweed). Man kann die Icons nach Belieben verschieben. Dazu stehen drei Screens zur Verfügung:
Programme
Programme
Programme

Eine Kamera inkl. Blitz hat das Teilchen auch, leider keine Videocam (Videos können abgespielt, aber nicht aufgenommen werden, snief). Die Cam löst übrigens auffallend schnell den Schuss aus. Die Bildergallerie:
Kamera

Ok, drei Screens habe ich noch:)

Die Wetter-App, die ich mir aus dem App-Store von Palm kostenlos heruntergeladen habe:
Wetterapp

Und der App-Store selbst, der leider leider nicht sonderlich gut ausgestattet ist, was die Auswahl angeht. Kein Vergleich zum App-Store vom iPhone, der dagegen gigantisch ist. Immerhin ist der Store besser als der von Android-Phones, was die Vorschaubilder der Apps angeht, die ich superwichtig finde:
appstore palm pre
appstore palm pre

Please follow and like us: