Hallelujah ist ein Lied des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen. Es wurde erstmals 1984 auf dem Album Various Positions veröffentlicht. Eine deutlich abweichende Version findet sich auf Cohen Live von 1994. Es existieren zahlreiche Coverversionen anderer Musiker, die in vielen Filmen und Fernsehserien verwendet wurden. Dadurch ist Hallelujah eines von Cohens bekanntesten Stücken. (Wikipedia)

Habe mir einige Interpretationen angeschaut, doch die mit Abstand beste Version hat ein gewisser Jeff Buckley performed (ein britisches Magazin meint sogar, es sei eines der besten Songs ever):

Wikipedia über Jeff Buckley (der übrigens wie ich im November 66 geboren wurde) und seinen Tod:

Im Mai 1997 hielt sich Buckley in Memphis, Tennessee, auf, um an seinem zweiten Studioalbum My Sweetheart the Drunk zu arbeiten. Den Abend des 29. Mai kurz vor der ersten Probe zum neuen Album mit seinen Bandkollegen machten er und ein Freund am Ufer des Wolf River halt. Spontan ging Buckley voll bekleidet ins Wasser und kam bis zur Mitte des Flusses, wo ihn die Bugwelle eines Schiffes unter Wasser zog und er dabei ertrank. Die Leiche des 30-jährigen wurde erst fünf Tage später gefunden. Laut Obduktionsbericht befanden sich kein Alkohol und keine Drogen in seinem Körper.

Update: macmenace weist mich im Kommentar darauf hin, dass der Kerle da oben nicht Jeff Buckley ist, sondern der hier (macht nix, der da oben singt die Version klasse, der echte Jeff da unten nicht minder schlecht, also haben wir zwei super Interpretationen)

Wenn Ihr weitere Interpretationen dieses Songs sucht, werdet Ihr bei Off The Record.at fündig:
http://offtherecord.at/?p=1661 und http://offtherecord.at/?p=746

Please follow and like us: