nachdem ich ja immer Pech hatte mit dem Cebit-Wetter und damit „Hannover“ als Ausrichterstadt der Messe grau in Erinnerung habe, kamen natürlich Meldungen, dass Hannover gar nicht so grau in grau ist. Da ich aber von Hannover so gut wie nichts kenne, was kann man an sehenswerten Orten in und um Hannover empfehlen, um die schönen Reize von Hannover aufzuzeigen? Habe zwar einige Sache im Netz dazu gefunden, leider handelt es sich aber um sehr unemotionale Berichte, so dass ich das nicht einschätzen kann.

Andy Lenz hat schon mal im Cebit-Kommentar auf einige nette Orte hingewiesen. Also mal los, Hannoveraner, zeigt die Beauty Eurer Stadt und der Umgebung;) Jetzt dürft Ihr trommeln.

Meinen Sohn muss ich nicht mehr überzeugen btw, der ist großer Fan von Hannover 96! Es stehen noch drei Heimspiele aus, die er besuchen darf (Geburtstagsgeschenk).

# 1. Stadtpanorama Hannover – zB Nana-Skulpturen als farbenfrohe Grauvertreiber (Wikipedia)/ via Lotree.Twitter

# 2. Schützenfest / der Maschsee / Maschseefest / Herrenhäuser Gärten+ Feuerwerkswettbewerb / Ernst August Galerie / via Sensei

#3. Zoo soll super sein

#4. Steinhuder Meer /via Dennis aus Steinhude

#5. Herrenhäuser Gärten vaD wenn ein Termin des Feuerwerkswettbewerb ansteht! / via Holger

#6. Eilenriede (Stadtwald) wurde nun schon mehrfach genannt, Karte dazu / via Jowes

#7.

Also, in Hannover zu empfehlen sind: Das Mezzo, www.kanapee.de (gemütlich und mit tollen Programmen), die Nanas, ein Ausflug zum Steinhuder Meer, Welfenspeise (leckeres Dessert), der Flohmarkt, die Altstadt, das Sprengelmuseum (ein Muss!), die List sowieso, das Wilhelm Busch-Museum (mitten in den Herrenhäuser Gärten), Grillen am Leienufer, früher die Baggy, die Oper, Cafés in der Südstadt, die Maschseen (zum Baden) neben dem (hermuskatebaren) Maschsee (auch zum Baden), Spazieren im Deister. / via evangelisch

#8.

Wie wäre es damit: Hinüberscher Garten. Ist für mich einer der schönsten Landschaftsparks in Norddeutschland. Für Radfahrer interessant: gruener-ring-hannover.de. Ach ja: Außerhalb Hannovers sehenswert (40 km nordöstlich von Hannover): Celle, das “Rothenburg des Nordens” / via Georg

# 9.

Hannovers aus einer anderen Perspektive erobern. Auf Inlineskates! Geht nicht? Geht doch! www.hannover.skatebynight.de. Eines der Skateevents, welches nicht nur Menschen aus Hannover begeistert. Los geht es wieder am 29.04.09

Und… Kennt Ihr die Inlinegames? Die kommen auch aus Hannover: www.inlinegames.de. Die Inlinegames finden dieses Jahr vom 1.- 2. August zum 3. mal in Hannover statt. Und was dort nicht alles geboten wird! Das ist das European Skate Fastival, welches nur in Hannover stattfinden kann / via Holger

# 10.

Ich kann das „Strandleben“ empfehlen. Sobald sich erste Sonnestrahlen zeigen und es draußen wärmer wird kann man hier am Ihme/Leien Eck in Strandatmosphere entspannen. / via Jan

# 11.

– Neues Rathaus mit Fahrstuhl zur schönen Aussicht
– Abends ausgehen am Steintor (eigentlich das Rotlichtviertel. Seit längerem viele kleine clubs mit unterschiedlicher Ausrichtung (Salsa, House, Ballerman, Rock, 70er,…), gemischtem Publikum u. meist freiem Eintritt + Steintorfest (Termine/Events)
– das GOP in Bahnhofsnähe (Variete)
– größtes Schützenfest des Welt
– Marthalle Hannover (nicht so hübsch, aber immer gute Atmosphäre u. ein paar kleine kulinarische Leckerbissen (mehr ein get-together mit Essen u. Trinken als reine Marktstände)
-Waterloobiergarten im Sommer
– Weihnachtsmarkt (historischer+ normaler+ finischer)
– Gyovanni L. Eiscafé am Kröpcke
/ via Marcel

# 12.

Auf jeden Fall sehenswert: Das Blaue Wunder (Scilla-Blütenfest auf dem Lindener Berg). Kulinarisch kann ich das “Fischers” (Mexikanisches Essen, Limmer Str.) und Sushi-Bar Gim (excellentes Sushi, Goethekreisel) empfehlen. / via Micha

Please follow and like us: