General müsst man sein. Dann steht man morgens auf, marschiert in die Kommandozentrale und gibt eine neue Parole aus:

Wie der Spiegel in seiner Online-Ausgabe berichtet, verlangt Nato-Oberbefehlshaber John Craddock die Tötung aller Opiumhändler – unabhängig davon, ob sie tatsächlich die Aufständischen unterstützen oder nicht.

Auch wenn Craddocks Aussage wohl als taktierendes Mittelchen verstanden werden muss, um seine Karten bei der Neuausrichtung der Strategie in Afghanistan auf den Tisch zu werfen, so zeigt es doch gut auf, wie krank manche Generäle sind, die zu lange im Sandkasten Räuber und Gendarm gespielt haben, um überhaupt solche Worte in den Mund zu nehmen.

We all have a dark side to say the least
and dealing in death is the nature of the beast

aus Dogs of War / Pink Floyd

Please follow and like us: